Mein Onkel, den der Wind mitnahm : Roman

Ali, Bachtyar, 2021
Stadtbücherei Hall in Tirol
Verfügbar Nein (0) Titel ist in dieser Bibliothek derzeit nicht verfügbar
Exemplare gesamt 1
Exemplare verliehen 1 (voraussichtl. bis 29.11.2021)
Reservierungen 0 Reservieren
Medienart Buch
ISBN 978-3-293-00571-6
Verfasser Ali, Bachtyar Wikipedia
Beteiligte Personen Cantera-Lang, Ute [Übers.] Wikipedia
Systematik B-BELLET - BELLETRISTIK - B
Schlagworte IRAK, Politik, Kurden, Liebe, Biografie, Migration, Religion
Verlag Unionsverlag
Ort Zürich
Jahr 2021
Umfang 160 Seiten
Altersbeschränkung keine
Auflage 1. Auflage
Sprache deutsch
Verfasserangabe Bachtyar Ali
Annotation Angaben aus der Verlagsmeldung



Mein Onkel, den der Wind mitnahm : Roman Cemîd Xany Mamim: Ke Hemîe Ba Legel Xoyda Deybird / von Bachtyar Ali




Djamshid Khan ist hinter dicken Gefängnismauern dünn geworden. Leicht wie Papier, sodass ihn eines Tages ein Windstoß erfasst und ihn fortträgt, über die Mauern des Gefängnisses hinweg und hinaus in die weite Welt.




Immer wieder weht er davon, und immer wieder beginnt er ein neues Leben. Bei der Armee, als Geist, als Prophet, als Geliebter, als fliegende Attraktion zahllose Wirbel ziehen den Mann mit sich fort, bis er selbst nicht mehr weiß, wer er einmal war und wohin er gehört. Einzig sein Neffe ist auf der Suche nach ihm und nach etwas, dass seinem Onkel seine Wurzeln zurückgibt.




Eine schwerelose, berührende, auch tragische Geschichte vom sich verlaufen, vom neu beginnen und der Frage, wohin wir eigentlich unterwegs sind.

Leserbewertungen

Es liegen noch keine Bewertungen vor. Seien Sie der Erste, der eine Bewertung abgibt.
Eine Bewertung zu diesem Titel abgeben