Der Mensch, der ich einst war : Mein Leben mit Alzheimer

Mitchell, Wendy, 2019
Stadtbücherei Hall in Tirol
Verfügbar Nein (0) Titel ist in dieser Bibliothek derzeit nicht verfügbar
Exemplare gesamt 1
Exemplare verliehen 1 (voraussichtl. bis 30.12.2019)
Reservierungen 1 Reservieren
Medienart Buch
ISBN 978-3-499-63410-9
Verfasser Mitchell, Wendy Wikipedia
Wharton, Anna Wikipedia
Beteiligte Personen Längsfeld, Sabine Wikipedia
Systematik B-BELLET - BELLETRISTIK - B
Schlagworte ALZHEIMER
Verlag Rowohlt Taschenbuch Verl.
Ort Reinbek
Jahr 2019
Umfang 301 S.
Altersbeschränkung keine
Reihe rororo
Sprache deutsch
Verfasserangabe Wendy Mitchell mit Anna Wharton: Aus dem Engl. von Sabine Längsfeld
Annotation Einige Zeit vor ihrem sechzigsten Lebensjahr erfährt Wendy Mitchell, dass sie an Alzheimer erkrankt ist. Erstmal ein fürchterlicher Schock für sie und auch für ihre Familie. Wie geht man damit um? Sie beschließt zu kämpfen und den Krankheitsverlauf so weit wie möglich zu verlangsamen.
Mitchell braucht anfangs lange, bis die aufkeimende Vergesslichkeit, kleine Ungeschicktheiten und Unfälle in ihr Bewusstsein dringen und sie zur Kenntnis nehmen muss, dass irgendetwas nicht mit ihr stimmt: "Mein Kopf fühlt sich irgendwie ... unscharf an, das Leben hat seine klaren Konturen verloren."
Auch ihr Hausarzt führt die Anzeichen erst auf verschiedene andere Ursachen zurück. Doch dann kommt die Diagnose Alzheimer.
Was nun? Sie liebt ihren Beruf, ihre Unabhängigkeit, ihren Sport. Ihr Leben ist geordnet, ihre zwei Töchter sind versorgt und alles läuft wunderbar.
Wendy Mitchell gibt aber nicht auf. Sie kämpft jeden Tag aufs Neue. Findet Hilfsmittel, die ihr über jede Stunde helfen. Lebt im Jetzt und verbirgt sich nicht vor der Außenwelt.
Letztendlich entscheidet sie sich, zusammen mit der Journalistin Anna Wharton über ihr Leben mit der Krankheit zu schreiben.
Es entsteht ein mutiges, hoffnungsgebendes und aufklärendes Buch, in dem auch der Humor nicht fehlt.
Diese Aufzeichnungen tragen dazu bei, mit unseren kranken oder älteren Mitmenschen respektvoller, toleranter und einsichtiger umzugehen. Absolut empfehlenswert.

Leserbewertungen

Es liegen noch keine Bewertungen vor. Seien Sie der Erste, der eine Bewertung abgibt.
Eine Bewertung zu diesem Titel abgeben